Elektrostatenverstärker

 

Symmetrische Ausführung

Röhrenbestückung: 2* 6N3, 4*6HB5

Die Verwendung anderer Röhren, wie z.B. ECC83 für die erste Stufe und einer ECC82 für die Treiberstufe ist möglich. Die Bauteile (Anoden- und Kathodenwiderstände) sind jedoch anzupassen.

Anstelle der Röhre 6HB5 könnten u.U. auch die Röhre PL504 verwendet werden. Im Auge zu behalten ist aber dessen geringere Spannungsfestigkeit von Ua=Ug2=250V.

Elektrostaten_Verstärker_Schaltung

 

Zurück zur Projektseite "Elektrostaten Verstärker"

Zurück zur Übersicht "Verstärkerschaltungen"